Europäische Taximesse in Köln

Alle zwei Jahre (nächster Termin ist im November 2018) lädt die Fachvereinigung Personenverkehr Nordrhein Taxi-Mietwagen e. V. in Köln zur Europäische Taximesse.

Die Messe eilt von Rekordbeteiligung zu Rekordbeteiligung: 2016 wurde mit einer 115 Ausstellern aus 19 Nationen ein neuer Teilnehmerrekord zur weltweit größten Fachmesse für das Taxi- und Mietwagengewerbe aufgestellt.

Ziel der Messe ist, den Marktteilnehmern aus aller Welt vielfältige Möglichkeiten der Information und des Erfahrungsaustausches zu bieten. Dies gilt für Unternehmer und Fahrer ebenso wie für Vertreter von Zentralen und Behörden.

Taximesse

Auf der Europäischen Taximesse präsentiert sich das Gewerbe mit der dahinter stehenden Industrie als moderner und innovativer Dienstleister, der weit mehr als die Beförderung von A nach B anbietet. Die Messe sucht nach Antworten auf drängende Fragen des Gewerbes und diskutiert Lösungen. So spielt das Taxi bei Menschen mit Behinderungen, älteren Mitbürgern ohne eigenen Pkw, private Beförderungsmöglichkeit oder leistungsfähige ÖPNV-Anbindung auch heute schon eine wichtige Rolle für eine soziale Gesellschaft. Diese Bedeutung wird im sinne und auf der Basis des Personenbeförderungsgesetzes weiter zunehmen: Rund-um-die-Uhr-Beförderung überall – flexibel, bequem, barrierefrei, sicher und umweltfreundlich!

Traditionell nutzt der BZP die Messe für seine Herbsttagung. Die ebenfalls auf dem Gelände der Messe parallel stattfindenden IRU-Taxiforem mit mehreren Hundert Teilnehmern aus aller Welt unterstreichen die Bedeutung auf der internationaler Ebene.

Mehr unter diesem Link.